Erfolgreiches Simulatorprojekt angelaufen

Simulatoren werden nicht nur als Trainingsinstrumente eingesetzt, wie dies Beispielsweise in der Luftfahrt schon seit langer Zeit gemacht wird. Es können auch Untersuchungen zum Verhalten des Menschen oder zur Interaktion zwischen dem Menschen und einem neuen System durchgeführt werden.

In Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Heierli AG von Zürich und Mott MacDonald von England bearbeitet soultank zur Zeit ein grosses Projekt, in dem unterschiedliche Strassenmarkierungen auf einem Fahrsimulator der RUAG Electronics untersucht werden, um herauszufinden, welche Strassenmarkierungen für die Verkehrssicherheit am vorteilhaftesten sind.

Diese Untersuchungen haben Mitte März begonnen und zeigen schon sehr interessante erste Ergebnisse. Mehr dazu dann in einem der nächsten Newsletter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.