Nutzer mit Spassfaktor in AAL-Projekte involvieren – Guidelines mit „Toolbox“

Ältere Nutzer in einem Workshop
Ältere Nutzer in einem Workshop

Im Januar 2014 hat die EU-Forschungsinitiative AAL Joint Programme die ersten Guidelines mit dem Namen „The art and joy of user integration in AAL projects“ veröffentlicht. In der dazugehörigen „Toolbox“ werden verschiedene Methoden beschrieben, die dabei unterstützen, potentielle Endnutzer sinnvoll in Projekte zu involvieren.

Je nach eingesetzter Methode können ein besseres Verständnis für die Benutzerbedürfnisse entwickelt, neue Ideen generiert, emotionale Faktoren bei den Teilnehmern angesprochen sowie angedachte oder umgesetzte Konzepte und Lösungen überprüft werden.

Für soultank AG sind die Methoden des User Centered Design Prozesses nicht neu, dennoch ist es interessant zu sehen, dass sie auch in Forschungsprojekten wie RelaxedCare ihre Anwendung finden sollen. Die „Toolbox“ bietet einen gute Zusammenfassung einiger Methoden, deshalb weist soultank AG gerne darauf hin.

Die beschriebenen Dokumente sind auf der Website des AAL Joint Programme (nur in englischer Sprache) zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.