EU-Projekt RelaxedCare beendete die Feldtests mit dem magischen Würfel

Nachdem RelaxedCare den Publikumspreis beim europäischen AAL Award erhielt wurde der Würfel und die App über die Dauer von 3 Monaten im Feld getestet. 13 Testpaare aus der Schweiz und Österreich nahmen an der Studie von RelaxedCare teil.

Die Absicht von RelaxedCare ist Angehörigen von älteren Personen zu zeigen, wie es der älteren Person geht. Dazu werden verschiedenste Sensoren in der Wohnung der älteren Person montiert, welche Bewegungen, Geräuschkulisse, etc. messen, um anhand dieser Daten das Wohlbefinden der älteren Person einzuschätzen. Das Wohlbefinden wird dann mittels einer Statusanzeige auf den Würfel sowie die App der Angehörigen übertragen. Zusätzlich unterstützt der Würfel eine einfache Kommunikation zwischen Angehörigen und älteren Personen mit Nachrichtensteinen. Die Nachrichtensteine enthalten einfache Botschaften wie «Ich denke an dich» oder «Ruf mich an», die zum Senden der Nachricht vom äusseren Rand des Würfels in die mittlere Mulde des Würfels gelegt werden.

 

RelaxedCare-Cube

Erste Erkenntnisse der Feldtests zeigen ein positives Bild. Die Interaktion mit dem Würfel bereitetet keine grösseren Schwierigkeiten, speziell für ältere Personen. Auch bestanden im Vorfeld häufig Vorurteile aufgrund der Sensoren, dass damit ältere Personen überwacht würden. Viele der älteren Personen, die teilgenommen hatten, gewöhnten sich relativ schnell daran und vergassen sogar teilweise, dass Sensoren in ihrer Wohnung montiert waren. Dies war auch dem Umstand geschuldet, dass den Angehörigen nicht detaillierte Informationen übermittelt wurden, sondern eine allgemeine Anzeige des Wohlbefindens mit drei verschiedenen Zuständen. Inwiefern der Würfel das Sicherheitsgefühl der Angehörigen steigert, kann aufgrund der kleinen Teilnehmerzahl und einigen technischen Problemen noch nicht mit Sicherheit gesagt werden, weitere Untersuchungen werden aber folgen. Die Nachrichtenfunktion zeigte, dass auch mit einfachen Mitteln eine Interaktion zustande kommen kann, die Spass macht. Vor allem bei Kindern war die Funktion sehr beliebt, indem sie ohne technische Hürden mit ihrem «Grosi» Kontakt aufnehmen konnten.

Das Projekt RelaxedCare kommt bald zum Abschluss. Einige der Partner sind gewillt, die Entwicklung weiter voranzutreiben und den Würfel sowie die App zur Marktreife zu bringen.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.