User Centred Design bei Kith&Kin

Beim Forschungsprojekt Kith&Kin können nach etwas mehr als einem Jahr bereits die ersten Prototypen bestaunt werden. Die Herausforderung dieses Projektes ist die Entwicklung eines Geräte-Konzeptes, welches die Kommunikation zwischen den Generationen in der Familie und unter Freunden vereinfacht. Hauptaugenmerk wird dabei auf eine intuitive Bedienung mit Objekten und/oder Hardware-Buttons gelegt.

Mockups und Prototypen für Kith&KinVorgehen

Nachdem wir die Bedürfnisse von Senioren analysiert und wichtige Use Cases definiert hatten, erfolgte eine längere Konzeptions-Phase. Der Fokus lag dabei auf dem Finden von passenden Bedienungsmustern, welche für die Senioren funktionieren. Mockups und «Hardware»-Prototypen wurden dabei mehrfach überarbeitet und auch getestet.

Letzten Monat hat nun die technische Entwicklung begonnen und im Spätsommer ist der nächste Usability Test geplant.

Vorstellung der Prototypen

soultank AG bei Kith&Kin

soultank AG war massgeblich beim Erstellen von Use Cases sowie Mockups und Prototypen involviert. Mit dem User Centred Design-Ansatz konnte das Forschungsprojekt Kith&Kin bisher gute Fortschritte erzielen. Speziell, wenn nach neuen Bedienmustern geforscht wird, ist der Austausch mit den zukünftigen Benutzern sehr wichtig.

Vorhergehende Blogbeiträge zu Kith&Kin:
Neues EU-Projekt «Kith&Kin»: Touch-Geräte für ältere Menschen

 

Möchten auch Sie die Bedienung Ihres Produktes verbessern?
Gerne unterstützen wir Sie und freuen uns auf Ihre Anfrage.
Jetzt Kontakt aufnehmen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.