Vertieftes Wissen

Wer wird angesprochen?

Die vertiefte Wissenvermittlung richten sich an Unternehmen, die sich in der beruflichen Praxis bereits mit den Themen Ergonomie, Usability, User Experience und User Centred Design auseinandersetzen, denen das vertiefte Know-how für die Umsetzung aber noch fehlt. Dies können beispielsweise Produktmanager, Software-Entwickler, Gestalter, Konzepter, Interface Manager, technische Leiter / Einkäufer und deren Teams sein.

Kursziel und Nutzen

Das Ziel ist, den Teilnehmenden, die bereits theoretisches Grundlagenwissen mitbringen, weitere Usability-Kenntnisse und die gängigsten Evaluationsmethoden zu vermitteln. Für eine gute Praxisorientierung werden reale Fallbeispiele mit Vorher/Nachher-Beschreibung vorgestellt. Das Wissen über die verschiedenen Methoden, mit denen die Ergonomie und Usability getestet werden kann, wirkt sich positiv auf das Endprodukt und auf das Benutzererlebins aus. An aktuellen und praxisnahen Beispielen wie z.B. der Entwicklung eines OnlineShops oder eines Ticketautomaten wird dies aufgezeigt.

Kursdauer

Der Kurs dauert zwei Tage (mit dem Einführungsmodul drei) und baut auf der Einführung in die Ergonomie, Usability, User Experience und User Centred Design auf. Je nach Vertiefungsgrad kann er bis auf 10 Tage ausgebaut werden.

Inhalt und Themen

In den beiden Basis-Schulungstagen „Vertieftes Wissen“ werden folgende Themen behandelt:

Tag 1 – Usability in vertiefter Form

  • Wahrnehmungspsychologische Grundlagen (Kognitive Psychologie)
  • Requirementanalysen mit Fokus auf Usability und User Experience (Benutzer-, Aufgaben- und Kontextanalyse)
    • Entwicklung von Personas
  • Benutzerbefragungen
    • Interviews
    • Fragebogen
    • Fokusgruppen
  • Normen und Standards

Tag 2 – Entwicklungs und Evalutationsmethoden

  • Prototyping
  • Usability- und User Experience-Testing
    • Walkthroughs
    • Usability-Labortests
    • Feldtests
    • Mindestanforderungen an Tests
    • Remote-Testings
  • Expertenevaluation

Inhalt weiterer Kurstage

Tag 3 – Benutzerbefragung vertieft und angewandt
Tag 4 – Prototyping vertieft und ausprobiert
Tag 5 – Usability- und User Experience-Testing vertieft und umgesetzt
Tag 6 – Usability- und User Experience-Testing (Test eines praktischen Beispiels)
Tag 7 – Informationsarchitektur (z.B. CardSorting)
Tag 8 – Mobile-Testing und Touchscreenthematik
Tag 9 – User Centered Design (Vorgehensmodelle)
Tag 10 – Analyse eigener Systeme, Diskussion, Feedback und Literatur

Die Referenten

Marcel B.F. Uhr, Dr. sc. techn. ETH
Andreas Bossard, M Sc UZH (Informatik)
Weitere Details zum Team finden Sie hier.

Kostenbeispiel

2 Tage Schulung zum Thema Usability und Methoden kosten pro Teilnehmer und Tag CHF 750.-.
Durchführung mit 6 bis max. 12 Personen inklusive Kursunterlagen, Zertifikat, Einbindung und Bearbeitung aktueller Themen und Probleme aus dem Entwicklungsteam.

Termine

Die Termine vereinbaren wir mit Ihnen individuell. Die Workshops können bei soultank AG in Zug oder in Ihren eigenen Räumlichkeiten stattfinden – so sparen Sie Anreisezeit und Übernachtungskosten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne stellen wir für Sie Ihr individuelles Trainingsprogramm zusammen oder stehen Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung.
Jetzt Anfrage senden